skip to Main Content
‚Tacheles’: Sie Haben Viel Zu Sagen, Wir Bringen Es Auf Den Punkt. © Kerstin Hendess

In eigener Sache: ‚Tacheles’ kommt nicht von ‚tätscheln’!

Rrring. Rrring. „Tacheles PR, Hendess, Guten Tag“ – Eine junge Stimme, akzentfrei und weltgewandt: „Kann ich bitte den Geschäftsführer von Tätscheless sprechen?“ Mmpf. Alternativ zur Anglifizierung versuchen andere es mit einem französischen Touch: „Ist dort die Firma ‚Tachéles’?“ (Contenance, Hendess!!) „Non, leider nicht.“ Was fuchst mich jetzt mehr? ‚Tätscheless’ oder die Frage nach einem selbstverständlich männlichen Geschäftsführer? Oder dass die Callcenter-Kiddies…

weiter lesen
Früher Hieß Es Einfach

„Frühstückscerealien“: Chloé mit Quark

Werbung bildet: Vor gefühlt 500 Jahren habe ich über „Medea“ magistert und mich durch diverse papierne (so war das damals) Antikenlexika gefressen, aber „Ceres“ habe ich erst jetzt kennengelernt. Ceres ist die römische Göttin des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit und der Ehe, tätig auch als Gesetzgeberin. Und Namenspatronin des ‚cereal’, wie ‚Getreide’ auf Englisch heißt – und natürlich auch der ‚breakfast…

weiter lesen
Back To Top